Zirkeltraining

Zirkeltraining trainiert den Körper ganzheitlich. Es verbessert Kraft, die kardiovaskuläre Ausdauer, Beweglichkeit, Schnelligkeit und Koordinationsfähigkeit, während alle großen Muskelgruppen gekräftigt werden. Zwischen den einzelnen Übungen werden die Pausen nur sehr kurz gehalten werden, um die Wirkung auf das Herz-Kreislauf-System zu optimieren.

Ein Zirkel hat anfänglich ca. 5 Übungen und kann für Fortgeschrittene ausgedehnt werden. Vorzugsweise werden Übungen ohne Hilfsmittel angeboten, z.B. Ausfallschritt, Kniebeugen, Liege-, Seit- und Unterarmstütz. Sofern Hilfsmittel eingesetzt werden, dienen diese nicht zusätzlichem Gewicht – Hanteln u.ä. kommen also nicht zum Einsatz. Vielmehr werden beispielsweise Sprossenwand (für Ausfallschritt und für die „Hängende Knieübung“), Kästen (für Dips bzw. Barrenstütze), Bänke (ebenfalls für Dips, aber auch für Hock- und Strecksprung und für Step Ups) und Seile (Springen), für weitere Übungseinheiten mit höherem Schwierigkeitsgrad genutzt.

Sobald sich ein Trainingserfolg einstellt, können sowohl Anzahl der Übungen innerhalb eines Zirkels, als auch Anzahl der Zirkel gesteigert werden, bzw. Pausen zwischen den Übungen bzw. den Zirkeln minimiert werden.

Das Training richtet sich überwiegend an Personen im Alter zwischen 18 und 65 Jahren.

Übungszeit

jeden Freitag von 19:00 bis 21:00 Uhr in der Mehrzweckhalle der Grundschule in Loy

Ansprechpartner

Lutz Fischer
e: aqua-deko@web.de
m: +49 176 29333869